Hallo Welt!

Hier bin ich: die Waldtochter!

Wieso dieser Name und weshalb dieser Blog? Nun, ich glaube eher an Mutter Erde als Schöpfung und fühle mich als ihr Kind, eine Waldtochter eben.

Seit frühester Kindheit ist mein bevorzugter Lebensort die Natur. Wald, Wiesen , Bäche, der Garten hinterm Haus. Ich hatte das Glück viel draußen sein zu dürfen und konnte so die Natur, die Jahreszeiten und mich selbst fühlen lernen .

Meine Sehnsuchtsorte liegen dort, wo es grün ist, wo es zwitschert, plätschert, der Wind weht oder die Tropfen fallen. Dort wo die Sonne mich wärmt oder die Kälte mich vitalisiert. Auch meinem grössten Glück, meinen beiden Kindern, habe ich versucht dies zu vermitteln und ihnen ebenfalls viel freies Spiel in der Natur ermöglicht. Mein Berufsweg hat mich dann auch in den Wald geführt und ist erfüllt von Kinderlachen.

Alles, was ich in und mit der Natur erlebe, hat mich geformt und ist gleichzeitig mein Lebens- und manchmal auch Überlebenselixier. Dort draußen fühle ich mich geerdet und geborgen. Ich möchte Euch teilhaben lassen und vielleicht erfreuen oder inspirieren.. Deshalb dieser Blog: die Waldtochter.

Alle Menschen sollten ihre Kindheit von Anfang bis Ende mit sich tragen.

Astrid Lindgren